zur Startseite
1

Kunstmuseum Luzern

Mit ambitionierten internationalen Wechselausstellungen positioniert sich das Kunstmuseum Luzern unter den bedeutendsten Schweizer Kunstmuseen. Wichtige Positionen der zeitgenössischen Kunst werden engagiert und konsequent gezeigt. Sorgfältige Präsentationen der grossen Sammlung leisten einen Beitrag zur kulturellen Identität der Zentralschweiz. Das Kunstmuseum Luzern ist sich seiner herausragenden Rolle im kulturellen Leben und der damit verbundenen Verantwortung bewusst. Vernetzt mit anderen Institutionen, interessiert an gesellschaftlichen Anliegen und offen für ein breites Publikum trägt das Kunstmuseum Luzern zur Ausstrahlung der gesamten Region bei. Die Vermittlung von Kunst und die Förderung neuer Formate werden besonders gepflegt.

Das Kunstmuseum Luzern ist Mitglied der Vereinigung Schweizer Kunstmuseen, des Vereins Schweizer Institutionen für zeitgenössische Kunst und des Vereins Museen Luzern.

Kontakt

Kunstmuseum Luzern
Europaplatz 1
CH-6002 Luzern

Telefon: +41 41 226 78 00

Bewertungschronik

Kunstmuseum Luzern bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Kunstmuseum Luzern

Ausstellung

Spot on Simon Kindle

Simon Kindle (*1983) schafft mit seinen Werken Versuchs- und Spielanlagen. Der Künstler richtet im Museum eine Kletterwand ein oder lässt Hula-Hoop-Reifen aus Gips um seine Hüften schwingen. Das verschmitzte Lächeln auf den Lippen des Künstlers suggeriert, dass er den Reifen noch über Stunden drehen lassen könnte, und macht den Schalk sichtbar, der vielen seiner Arbeiten eigen ist. Mit seinen Werken lotet Simon Kindle aus, was möglich ist. Er lädt das Publikum ein, sich in seine Rolle zu versetzen, selbst aktiv zu werden und Erfahrungen zu machen. Was bedeutet es, als Jurymitglied, Künstler:innen auszuwählen, den Daumen rauf oder runter zu halten beziehungsweise den Zeigefinger auszustrecken? Wie fühlt man sich als ausgewählte:r Künstler: in? Ausgestellt? Simon Kindle greift in seinen Werken Themen des Kunstbetriebes auf sowie den Umgang mit Kulturgut und dem öffentlichen Raum. Dabei verwendet er traditionelle Materialien und Techniken wie Stuck und Guss, aber auch industrielle Stahlkonstruktionen.

kuratiert von Eveline Suter

Die Kommission Bildende Kunst Stadt Luzern hat Simon Kindle mit Band 20 der Publikationsreihe spot on ausgezeichnet.

In Kooperation mit Kommission Bildende Kunst Stadt Luzern
In Zusammenarbeit mit Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz
Unterstützt von Stadt Luzern, Förderung Kulturstiftung Liechtenstein, Casimir Eigensatz Stiftung, Stiftung Fürstlicher Kommerzienrat Guido Feger, Gemeinde Adligenswil, sia Abrasives Industries AG

(Bild: Simon Kindle, Reinszenierung des Projekts Glocke, Foto: Philip Frowein, 2023, Courtesy of the artist)

Spot on Simon Kindle bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Spot on Simon Kindle

Ausstellung

Ugo Rondinone - Cry Me a River

Trotz seiner internationalen Karriere ist der in Brunnen aufgewachsene Künstler Ugo Rondinone (*1964) der Zentralschweiz stark verbunden. Die überwältigende Schönheit der Landschaft und die Kraft der Natur prägen sein Werk. Der Titel der Ausstellung Cry Me a River zitiert einen Song, den von Ella Fitzgerald bis Justin Timberlake viele interpretiert haben. Mit «River» verweist Ugo Rondinone konkret auf die Reuss, die vor dem Kunstmuseum Luzern aus dem Vierwaldstättersee fliesst. Es scheint im Museum zu schneien, ein paar Fische flitzen vorbei. Ugo Rondinones Bezug zur legendären «Innerschweizer Innerlichkeit» mit ihrer Materialverliebtheit ist nicht zufällig: Der Künstler inszeniert seine kulturelle Herkunft liebevoll und mit viel Heiterkeit. Ein schönes Beispiel dafür sind seine «Stonefigures», die als übergrosse Steinmännchen die Tradition der hilfreichen Wegweiser im Gebirge fortsetzen.

In asketischen Räumen fokussiert Ugo Rondinone auf Licht, Klang und Form. Die optischen Effekte von Ugo Rondinones Installationen sind leicht durchschaubar und gerade in dieser Schlichtheit liegt ihre Qualität.

kuratiert von Fanni Fetzer

(Bild: Ugo Rondinone, Glorious Light, 2023, Bronze, Farbe, Courtesy of the artist and Gladstone Gallery, New York, Foto: David Regen)

Ugo Rondinone - Cry Me a River bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Ugo Rondinone - Cry Me a River

Ausstellung

Woher kommst du?

Wie Kunst in die Sammlung gelangt

«Woher kommst du?» – Je nach Kontext ist diese Frage problematisch. Für die Provenienzforschung ist sie jedoch zentral. Die Sammlungsausstellung 2024 zeigt auf, wie Werke ins Kunstmuseum Luzern gelangen. Fragen nach der Herkunft eines Kunstwerkes werden ebenso behandelt wie die Erweiterung der Sammlung trotz knapper finanzieller Mittel. Wie kommt es zu Schenkungen? Was ist ein Vorlass und wie ist eine Dauerleihgabe vertraglich geregelt?

Die Bedingungen, zu denen Werke ihren Weg ins Museum finden, sind so vielfältig wie ihre Entstehungsgeschichte. Oft prägen Orte und Umstände ein Kunstwerk: Die Lebensverhältnisse der Künstler: innen, die Architektur des Ausstellungsraums oder ob es sich um eine Auftragsarbeit handelt oder nicht. Die Provenienzforschung untersucht die Besitzverhältnisse eines Werkes. Besonders im Fokus stehen dabei Kunstwerke, die jüdischen Familien gehörten und ihnen zur Zeit des Nationalsozialismus entzogen wurden, sei dies durch Enteignung oder einen Verkauf in der Not. Die Ausstellung stellt unter anderem noch nicht vollständig geklärte Fälle aus der Sammlung des Kunstmuseums Luzern vor.

Rudolf Blättler, Katinka Bock, Louise-Cathérine Breslau, Lovis Corinth, Raoul Dufy, Terry Fox, Ferdinand Hodler, Irma Ineichen, Monika Kiss Horváth, Rémy Markowitsch, Max Pechstein, Louis Léopold Robert, Leni von Segesser, Paul Thek, Jeff Wall u.a.

kuratiert von Alexandra Blättler

Woher kommst du? bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Woher kommst du?

1

Kunstmuseum Luzern

Mit ambitionierten internationalen Wechselausstellungen positioniert sich das Kunstmuseum Luzern unter den bedeutendsten Schweizer Kunstmuseen. Wichtige Positionen der zeitgenössischen Kunst werden engagiert und konsequent gezeigt. Sorgfältige Präsentationen der grossen Sammlung leisten einen Beitrag zur kulturellen Identität der Zentralschweiz. Das Kunstmuseum Luzern ist sich seiner herausragenden Rolle im kulturellen Leben und der damit verbundenen Verantwortung bewusst. Vernetzt mit anderen Institutionen, interessiert an gesellschaftlichen Anliegen und offen für ein breites Publikum trägt das Kunstmuseum Luzern zur Ausstrahlung der gesamten Region bei. Die Vermittlung von Kunst und die Förderung neuer Formate werden besonders gepflegt.

Das Kunstmuseum Luzern ist Mitglied der Vereinigung Schweizer Kunstmuseen, des Vereins Schweizer Institutionen für zeitgenössische Kunst und des Vereins Museen Luzern.

Kunstmuseum Luzern bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Kunstmuseum Luzern

Ausstellungen / Museum Forum Schweizer Geschichte Schwyz Schwyz, Zeughausstrasse 5
Ausstellungen / Museum Kunstmuseum Luzern Luzern, Europaplatz 1
Ausstellungen / Museum Museum Luzern
Historisches Museum
Luzern, Pfistergasse 24
Ausstellungen / Museum Museum Luzern
Natur-Museum
Luzern, Kasernenplatz 6
Ausstellungen / Museum Bourbaki Panorama Luzern Luzern, Löwenplatz 11
Ausstellungen / Museum Nidwaldner Museum Stans Stans
Ausstellungen / Museum Richard Wagner Museum Luzern, Richard-Wagner-Weg 27

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.